Anmeldung

IRA – Institut für Reinigungsanalytik

Friedrich-Dannenmann-Str. 12
72070 Tübingen

Telefon +49 7071 7963 280
Telefax +49 7071 7963 281

info(_AT_)ira-institut.de

Wer wir sind.

Wir sind ein unabhängige Berater-Netzwerk
und Mitglied von mehreren Forschungsinstitutionen.

Unser Ziel ist die Optimierung des Gesamtprozesses Gebäudereinigung durch mehr Transparenz, Struktur und Ergebnisorientierung.

Der Gesamtprozess wird von uns akribisch analysiert, optimiert und nachhaltig gestaltet.

Denn bis das Ensemble Reinigungsorchester nicht nur Töne sondern eine ganze Symphonie erklingen lässt, bedarf es verschiedener Schritte:
Vom Entwurf einer Partitur über das Zusammenstellen der Instrumente und Musiker durch ausgesuchte Dirigenten, bis hin zum harmonischen Zusammenspiel.

Das praktische Analysieren von Reinigungsstrukturen, Reinigungsprozessen und dem, was Reinigung bewirkt, ist uns ein weiteres, wichtiges Anliegen.

 

Durchführung Ausschreibungen und Optimierung der Eigenreinigung

  • Kommunale und privatwirtschafltiche Ausschreibungsbegleitung.
  • Vergaberechtliche Kooperation mit spezialisierten Vergabeanwälten.
  • REFA-Leistungswertermittlung für Schwellenwerte.
  • Neben Preiswertung auch Konzeptwertung in der Wertungsmatrix
  • Organisationsberatung nach REFA-Methodik.
  • Personalbedarfsbemessung objekt- und altersbezogen
  • Ergonomieschulungen nach Prof. Huth (Hochschule Hamburg)

  • Vertragswerkgestaltung bis Qualitätsüberwachung.
  • Eigenreinigung optimieren

Qualitätsüberwachung (gemäß DIN EN 13 549)

  • Qualitätsüberwachung sollte Kundenzufriedenheit bewirken und Antworten liefern auf die Frage, was „schief“ geht.
  • Damit wird auch dass Kundenrisiko nachhaltig minimiert.
  • Qualitätsstandards werden vertraglich verankert.
    (u.a. nach DIN EN 13 549) sowie intern und ergänzend extern überwacht.
  • Auftraggeber und -nehmer vereinbaren klare Service-Levels und erhalten mehr Systemsicherheit.
  • Wir sind durch VSR (Vereniging Schoonmaak Research = niederländische Forschungsvereinigung für Gebäudedienste) geprüft bzw. diplomiert.
  • Das VSR-Qualitätsmeßsystem wird von uns seit 1995 angewandt.
  • Sie erhalten höchste Verantwortlichkeit, Erfahrung und Know-how.

Schulung und Training nach DIN EN 13 549

  • Wir trainieren Manager, Objekteleitung, Aufsichtskräfte und Reinigungsmitarbeiter praxisnah und mit vertieftem Know-how, den Themenkomplex Qualität in der Reinigung betreffend.
  • Module des Trainings:
    - Qualitätsmeßsystem - wofür?
    - Kalkulationstransparenz - weswegen?
    - Ergonomie und Hautschutz - wozu?
    - Personalentwicklung - wohin?

Schulungen und Seminare

  • Für Auftraggeber, die intern Prüfungen durchführen möchten * Für Auftragnehmer, die sich den Kundenanforderungen optimaler stellen wollen.
  • Der Seminar-Ort ist bei Ihnen, bzw. in Ihren Objekten, damit die Streuverluste von der Theorie bis in die Praxis gering ausfallen.
  • Seminarthemen:
    - Geplante und erreichte Qualität.
    - Wie wird Qualität gemessen?
    - Bewusste Gestaltung des Arbeitsablaufes.
    - Zeit- und Kostenkalkulation.
    - Zeitlicher Aufwand für Reinigungsarbeiten.
    - Normzeiten (REFA / MN).
    - Raumauslastungsgrad.
    - Kalkulation mit Produktionsnormen.
    - Warum und wie bedingen sich Kalkulation (Alpha) und Qualitätsprüfung (Omega)?
    - Das intime Leben des Hauses und seiner Räume.
    - Auch putzen lassen will gelernt sein.
    - Zen oder die Kunst des Put-Zens.
    - Arbeitspädagogik in der Reinigung?

REFA basierte Systemoptimierung

  • Organisationsprinzipien und Arbeitssysteme.
  • Systematisches Planen und Vorgehen.
  • Datenermittlung.
  • Ergonomie und Arbeitspädagogik.
  • Feststellen des menschlichen Leistungsgrades.
  • Zeitaufnahmen von Reinigungstätigkeiten

Erstellen von Zeitstudien und Richtwerten nach REFA und MN

  • über 5.000 Normzeiten in Sekunden unter Berücksichtigung von Tätigkeit, Stelldichte, Turnus, Materialbeschaffenheit, Arbeitshöhe, Methodik, Objektstruktur und anderer Einflußgrößen.
  • Festlegen von Messpunkten und Messverfahren.
  • Objektorientierte Richtwerte werden nach REFA / MN-Methoden zur Referenz ermittelt.
  • Schwachstellen-Analyse mit der Zielsetzung Ablauffolgen zu optimieren.